Achtung! – Datenfehler bei der Lohnabrechnung

Achtung! – Datenfehler bei der Lohnabrechnung

Aufgrund eines bundesweiten Fehlers in der ELStAM-Datenbank ist es laut der OFD Karlsruhe bei einzelnen Arbeitnehmern zur Änderung der Steuerklasse 3 auf 4 gekommen.

Da dieser Fehler nicht automatisch vom Finanzamt zu erkennen ist, sollte jeder seine Lohnabrechnung kontrollieren und im Falle dessen, einen formlosen Antrag zur Änderung beim Finanzamt stellen.

 

 

Flüchtlingshilfe steuerlich begünstigt!

Flüchtlingshilfe steuerlich begünstigt!

Wir danken allen Menschen, die in diesen Tagen so zahlreich Organisationen zur Flüchtlingshilfe in ihrer Freizeit unterstützen und natürlich allen, die sich finanziell an den zu bewältigenden Aufgaben beteiligen.

Zur Förderung und Unterstützung dieses gesamtgesellschaftlichen Engagements bei der Hilfe für Flüchtlinge werden im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder die nachfolgenden Verwaltungsregelungen getroffen. (BMF 22.09.2015 -IV C 4-S 2223/07/0015 :015)

I. Spenden

Für den steuerlichen Ansatz von Spenden muss im Normalfall eine Zuwendungsbestätigung beim Finanzamt eingereicht werden. Hier gibt es aber eine Vereinfachungsregelung bei Spenden bis 200 EUR. Der Steuerpflichtige muss lediglich einen Kontoauszug mit der jeweiligen Überweisung einreichen § 50 Abs. 2 Nr. 2 EStDV.

In diesen Tagen der hohen Spendenbereitschaft an Organisationen der Flüchtlingshilfe gilt diese Vereinfachungsregelung für alle Spenden an die im BMF-Schreiben definierten Organisationen.

II. Spendenaktionen von gemeinnützigen Körperschaften

Ruft ihr sonst nicht steuerbegünstigter Sportverein oder Kleingartenverein in diesen Tagen zu Sonderaktionen auf, sind auch diese Geldzuwendungen im Gegensatz zu Mitgliedsbeiträgen und Spenden für den Verein selbst begünstigt. Hierfür muss der Verein jedoch eine Zuwendungsbestätigung mit einem Vermerk zur Sonderaktion ausstellen und der Verein muss dem Finanzamt nachweisen, dass diese Gelder an Organisationen der Flüchtlingshilfe oder eine inländische öffentliche Dienststelle zur Förderung der Hilfe von Flüchtlingen weitergeleitet werden.

III. Maßnahmen steuerbegünstigter Körperschaften zur Flüchtlingshilfe

Für die Steuerbegünstigung einer Körperschaft ist es in diesen Tagen unschädlich, dass keine Satzungsänderung vorgenommen wird, um Spendengelder zur Flüchtlingshilfe hierfür zu verwenden.

IV.  Steuerliche Behandlung von Spenden aus dem Betriebsvermögen

Bei Zuwendungen als Sponsoring-Maßnahme ist der Betriebsausgabenabzug zuzulassen. Sponsoring ist gegeben, wenn der Sponsor hierfür wirtschaftliche Vorteile, die in der Sicherung oder Erhöhung seines unternehmerischen Ansehens liegen können, für sein Unternehmen erstrebt. Diese wirtschaftlichen Vorteile sind u. a. dadurch erreichbar, dass der Sponsor öffentlichkeitswirksam (z. B. durch Berichterstattung in Zeitungen, Rundfunk, Fernsehen usw.) auf seine Leistungen aufmerksam macht.

V. Lohnsteuer

Verzichtet ein Arbeitnehmer als Spende in diesen Tagen auf Teile seines Arbeitslohns, bleiben diese Lohnteile bei der Feststellung des steuerpflichtigen Arbeitslohns außer Ansatz, wenn der Arbeitgeber die Verwendungsauflage erfüllt und dies dokumentiert. Ein Spendenabzug (siehe I.) ist dann aber nicht mehr möglich.

 

Dies ist ein Auszug des BMF-Schreibens. Für nähere Informationen lesen Sie bitte BMF 22.09.2015 -IV C 4-S 2223/07/0015 :015 oder kontaktieren Sie Ihren Steuerberater.

Kindergeld – Nachweise als Ausbildungssuchender

Kindergeld – Nachweise als Ausbildungssuchender

Jüngst hat der BFH 18.6.2015 VI R 10/14 entschieden, dass der Registrierung als Ausbildungssuchender kein entscheidender Nachweis für den Erhalt von Kindergeld zukommt.

Für den Anspruch ist die Registrierung also lediglich ein Indiz. Ferner hat der Kindergeldberechtigte nachzuweisen, dass er sich ernsthaft um einen Ausbildungsplatz bemüht.

FAQ Umsatzsteuer

FAQ Umsatzsteuer
Häufig gestellte Fragen und Antworten
Umsatzsteuer

Inhaltsübersicht:

1. Wann sind Umsatzsteuer-Voranmeldungen abzugeben?
2. Müssen Umsatzsteuervoranmeldungen auf elektronischem Weg an das Finanzamt übermittelt werden?
3. Was ist eine Dauerfristverlängerung?
4. Wann ist die Umsatzsteuer-Jahreserklärung abzugeben?
5. Was versteht man unter der „Kleinunternehmerregelung“?
6. Welche Steuersätze gibt es?
7. Gibt es Umsätze, die nicht der Umsatzsteuer unterliegen?
8. Muss ich bei einer Umsatzsteuer-Voranmeldung, die zu einer Erstattung führt, Belege beifügen? Wenn ja, welche?
9. Welche Besonderheiten gelten für Leistungen durch ausländische Unternehmer?
10. Wieso benötige ich bei Umsätzen mit anderen EU-Mitgliedstaaten eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.)?
11. Woher bekomme ich eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr)?
12. Privater Autokauf in einem anderen EU-Land – Was ist zu tun?
13. Was muss auf einer Rechnung stehen?
14. In welchen Fällen bin ich zur Ausstellung einer Rechnung verpflichtet?
15. Rechnung aus dem Ausland, müssen inländische Vorschriften zur Rechnungserstellung beachtet werden?
16. Ist auch eine Rechnungsstellung per E-Mail zulässig?
17. Wie kann ich mir Vorsteuerbeträge aus anderen EU-Mitgliedstaaten erstatten lassen?
18. Welche Folgen ergeben sich aus der privaten Nutzung eines unternehmerischen Kfz?

Die Antworten finden Sie hier:

Bayrisches Landesamt für Steuern

Besteuerung von Pferdepensionsleistungen

Besteuerung von Pferdepensionsleistungen

Der BFH hat mit zwei Urteilen bestätigt, dass Pferdepensionsleistungen von nicht zu land- oder forstwirtschaftlichen Zwecken gehaltenen Pferden, weder der Durchschnittsbesteuerung nach §24 UStG noch dem ermäßigten Steuersatz nach §12 Abs. 2 Nr. 2 UStG zugrundeliegen.

Der Umsatzsteuer-Anwendungserlass soll entsprechenden geändert werden. In allen offenen Fällen soll die Änderung angewandt werden, es wird jedoch nicht beanstandet wenn für Leistungen die vor dem 1.10. ausgeführt wurden, der UStAE in der Fassung g vom 26.8. angewandt wird.

Leistungen von Schaustellern mit 7% MwSt

Leistungen von Schaustellern mit 7% MwSt

Der Umsatzsteuer-Anwendungserlass wird in Abschn. 12.8 Abs. 2 neu gefasst. Als Leistungen aus der Tätigkeit als Schausteller gelten nunmehr Schaustellungen, Musikaufführungen, unterhaltende Vorstellungen oder sonstige Lustbarkeiten, die auf Jahrmärkten, Volksfesten, Schützenfesten oder ähnlichen Veranstaltungen erbracht werden (§ 30 UStDV). Unter die Steuerermäßigung fällt auch die Gewährung von Eintrittsberechtigungen zu Stadt- oder Dorffesten, die nur einmal jährlich durchgeführt werden und bei denen die schaustellerischen Leistungen ausschließlich mit Hilfe von sonstigen Erfüllungsgehilfen erbracht werden.Ortsgebundene Schaustellungsunternehmen – z.B. Märchenwaldunternehmen, Vergnügungsparks – sind mit ihren Leistungen nicht begünstigt.

Für alle vor dem 1.10.2015 abgerechneten Leistungen wird es nicht beanstandet, wenn hierfür der allgemeine Steuersatz von 19% verwendet wird.

 

Wortlaut „bauseits“ – Achtung bei Bauverträgen

Wortlaut „bauseits“ – Achtung bei Bauverträgen

Bauherren sollten die Bauverträge für ihr Bauvorhaben gut durchlesen, bei Unklarheiten nachfragen und sich gegebenenfalls rechtlichen Rat einholen.

Zum Beispiel die Klausel: Sämtliche Erd- und Kanalarbeiten werden bauseits ausgeführt, bedeutet, dass der Bauherr selbst dafür verantwortlich ist. Hierfür muss er also einen extra Auftrag erteilen und diesen natürlich auch extra bezahlen.

Haftbefehl wegen Verweigerung der Betriebsprüfung

Haftbefehl wegen Verweigerung der Betriebsprüfung

Eine Arbeitgeberin verweigerte mehrfach eine Betriebsprüfung und bekam dafür einen Haftbefehl.

Das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg bestätigte: 5 Tage Erzwingungshaft sind durchaus angemessen.

Im Falle einer bevorstehenden Betriebsprüfung sollte niemand verzweifeln. Kooperation führt hier bekanntlich zu den besten Ergebnissen. Ein Gespräch mit dem Steuerberater verschafft Klarheit über die Durchführung und Folgen einer Prüfung und lässt Sie wieder ruhiger schlafen.

%d Bloggern gefällt das: