Bis 30.09. Lohnsteuerhilfen kündigen!

Immer wieder kommen Mandanten von anderen „Steuerberatern“ zu uns, weil sie dort unzufrieden sind.

Im Gespräch stellt sich oft heraus: Es war kein Steuerberater, sondern eine Lohnsteuerhilfe. Wenn wir die Mandanten darüber aufklären, sind sie oft sehr überrascht – teils glaubten sie über Jahre daran.

Wichtig zu wissen: Lohnsteuerhilfen sind fast nie Steuerberater! Es ist keine steuerliche Ausbildung Voraussetzung, um Lohnsteuerhilfe zu werden!

Ärgerlich wird es, wenn wir nach der Kündigung fragen. Diese ist bei solchen Vereinen nur bis zum 30.09. möglich, sonst erst wieder ein Jahr später.

Während Sie beim Ihrem Steuerberater ein tägliches Kündigungsrecht haben, binden diese Vereine Sie für Jahre, egal wie unzufrieden Sie sind und egal, ob Sie dort etwas anfertigen lassen. Zur Rechtfertigung haben die in Umlauf gebracht, „einmal Steuererklärung immer Steuererklärung“, was natürlich nicht wahr ist.

Bitte Achtung: Bis 30.09. können Sie die Lohnsteuerhilfen kündigen! Tun Sie dies, wenn Sie zu einem echten Steuerberater wechseln wollen, die Lohnsteuerhilfen halten Sie sonst unerbittlich am Beitrag fest und Sie haben doppelte Kosten!

Share Button
%d Bloggern gefällt das: