Künstlersozialabgabe auch für selbstständige Gesellschafter

Gesellschaften (GmbH, UG, OHG etc.) im Bereich Werbung, Verlagswesen, Web-Design und Fotografen etc. müssen die so genannte Künstlersozialabgabe für ihre selbstständigen Gesellschafter entrichten.

Aufgrund des politischen Drucks prüft die DRV diesen Bereich verstärkt.

Selbstständige Künstler/Publizisten sind nach § 2 KSVG grds. pflichtversichert und müssen selbst einen hälftigen Beitrag zur KV, PV und RV entrichten. Die Beschäftigung von mehr als einen Mitarbeiter wäre die Lösung, denn die eigene Versicherungspflicht würde entfallen (§ 1 Nr. 2 KSVG). Bei juristischen Personen wie der GmbH ist dies jedoch ein teurer Trugschluss. Denn in diesem Falle ist die GmbH der Arbeitgeber (BSG, Urteil v. 13.03.2001, B 3 KR 12/00 R).

 

 

Share Button