Steuererklärungen: Pflicht zur elektronischen Abgabe


Bereits seit 2011 besteht für Gewerbetreibende, Land- und Forstwirte und auch für Privathaushalte mit einer Fotovoltaikanlage die Pflicht zur elektronischen Abgabe der Steuererklärung und damit verbunden der Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Ab diesem Jahr wird die Finanzverwaltung konsequent die Abgabe von Steuererklärungen in Papierform als nicht abgegeben werten.

Hieraus können Verspätungszuschläge entstehen, die bis zu 10% der festgesetzten Steuer betragen können.

Gern sind wir bei Ihrer Steuererklärung behilflich und Sie können von der Fristverlängerung zur Abgabe der Steuererklärungen bei Abgabe durch einen Steuerberater bis zum 31.12. Gebrauch machen.

Share Button