Tanken in einem anderen EU-Land: Vorsteuer- und Betriebsausgabenabzug

Für deutsche Rechnungen kann ein deutscher Unternehmer in seiner Umsatzsteuer-Voranmeldung und Umsatzsteuer-Jahreserklärung die in Deutschland bezahlte Mehrwertsteuer als Vorsteuer geltend machen. Ausländische Umsatzsteuer kann ggf. nur im Vorsteuer-Vergütungsverfahren (BMF, Schreiben v. 17.10.2014) geltend gemacht werden. Eine Liste der Staaten bei denen dies möglich ist, wird laufend angepasst und vom Bundesfinanzministerium bekannt gemacht.

Bis zum 30.09. des Folgejahres kann so die Vorsteuer-Vergütung beantragt werden. Es gibt jedoch in jedem Land Unterschiede, welche Vorsteuern abzugsfähig sind und welche nicht. Dies gilt es vorher zu klären, bevor die Anträge elektronisch an das Bundeszentralamt für Steuern gestellt werden können.

Share Button